ausschweif,
Adj.
›herumziehend‹; ütr.: ›leichtfertig, undiszipliniert, liederlich, ausschweifend; auf etw. begierig‹;
vgl.  12.
Bedeutungsverwandte:
 1, ;  3.
Syntagmen:
j.
(z. B.
geselle
)
a. sein, etw.
(z. B.
gelüste
)
a. sein
;
a. auf etw.
(z. B.
speise
)
sein
;
a. wesen.

Belegblock:

Schweiz. Id.
9, 1759
(a.
1530-1700
).