ausrichtsam,
Adj.
›rechtschaffen, dienstbeflissen‹;
vgl.  2.
Bedeutungsverwandte:
 34, ,  4, , ; vgl. .

Belegblock:

Mathesius, Passionale
41v, 3
(
Leipzig
1587
):
der halte sich zu diesem thewren / trewen / warhafftigen / redlichen / klugen / willigen / außrichtsamen / Diener.