ausrechten,
V.
1.
›rechtlich gegen jn. vorgehen, jn. verklagen; vor Gericht über etw. verhandeln‹.

Belegblock:

Rwb
1, 1072
(a.
1457
);
Schweiz. Id.
6, 309
(a.
1528
).
2.
›etw. entrichten, bezahlen; jn. erbrechtlich abfinden‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  1,  5,  7, ,  2,
1
 1,  69.

Belegblock:

Pfälz. Wb.
1, 465
(a.
1526
);
Schweiz. Id.
6, 309
(a.
1641
).
3.
›etw. in letzter Instanz erledigen‹.

Belegblock:

Rwb
1, 1071
(
seit 1438
); das
Rwb setzt
ausrachten
als Lemma an. Da alle Belege md. sind, ist eher mundartliche Senkung von
e › a
anzunehmen.