ausfertigen,
V.
1.
›etw. festlegen; (ein Schriftstück) aufsetzen, ausstellen‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  10.
Syntagmen:
den abschied / befel / brief, das recht / testament a.
Wortbildungen:
ausfertigung
1.

Belegblock:

Gagliardi, Dok. Waldmann
2, 38, 33
(
halem.
,
1489
):
das baider vorgesaiter parthyen recht ains mit dem andern zuͦgaͧn, usgevertiget und beschlossen werden sol.
Wintterlin, Würt. Ländl. Rechtsqu.
1, 624, 35
(
schwäb.
,
1658
):
Da jemand einige brief, [...] welche in der stattcanzley außzuefertigen, daselbsten nit außfertigen lassen würde.
Dief./Wü.
121
;
Trübner, Dt. Wb.
1, 171
;
Rwb
1, 1016
.
2.
›etw. fertigstellen, vollenden, vollziehen‹.

Belegblock:

Schöpper
90b
(
Dortm.
1550
):
Prosequi, definire. Verfolgen außfuͤren erfuͤllen außrichten enden / vollenden vollstrecken verbringen volwürcken außmachen außtragen vollnziehen außfertigen volleisten endigen.
Schwäb. Wb.
1, 466
(a.
1372
).
3.
›(Kinder) aussteuern, vermögensrechtlich versorgen; (Soldaten) ausrüsten‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. ,  4.
Wortbildungen:
ausfertigung
2 ›Aussteuer‹.

Belegblock:

Bischoff u. a., Steir. u. kärnt. Taid.
534, 3
(
m/soobd.
,
16.
/
17. Jh.
):
seind sie auch schuldig zu den kriegszeiten, musterungen, anzügen, durchzügen [...] soldaten ohne entgelt des gottshausz auszufertigen.
Haltaus
74
;
Trübner, Dt. Wb.
1, 170
;
Rwb
1, 1016
;
Kramer, Volksl. Ansb.
1961, 193
f.
4.
›jm. etw. aushändigen, zukommen lassen‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  2.

Belegblock:

Trübner, Dt. Wb.
1, 170
;
Rwb
1, 1016
(a.
1425
;
1598
).
5.
›jn. (meist Gruppen) aussenden, ausschicken; jn. aus einem Rechtsgebiet verweisen‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  18.
Syntagmen:
botschaft / kundschaft / gesandte, das her, den boten, leichtfärige leute a.

Belegblock:

Küther, UB Frauensee
361, 30
(
thür.
,
1525
):
habe ich doch zu stund kuntschafft ausgefertiget, auch dem amptman zu Wartburgk und schulteßen zu Eysenach geschrieben.
UB Zug
1406, 3
(
halem.
,
1485
):
ir wússet, mitt was gestallten unnser bottschafft mitt der kúngklichen eynung usgevarttiget und woruff dann ir bevelh gesatzt gewesen ist.
Moscouia
B 3r, 14
(
Wien
1557
):
[haben sy] wider jre gesante zu den Drewlianern außgefertigt / denen anzuzaigen.
Ebd.
C iijr, 21
:
das hoͤr vndter Hertzog Constantin Ostroskhi obersten Haubtman gegen den feinden außgeuertigt.
Rwb
1, 1016
;
Crecelius
1, 68
;
Haltaus
74
;
Dief./Wü.
121
;
Trübner, Dt. Wb.
1, 170
;
Schweiz. Id.
1, 1009
.