ausbekeren,
V.
›jn. hinausgeleiten‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Vetter, Pred. Taulers
340, 31
(
els.
,
1359
):
Gib in der broͤckelin von dime richen tische und bekere si dan us ins vegfúr!