aufblasung,
die
.
1.
›Geschwulst, Schwellung, Tumor‹;
vgl.  1.
Bedeutungsverwandte:
 2, , ; vgl. .

Belegblock:

Schmitt, Ordo rerum
364, 13
(
schwäb.
,
1. H. 15. Jh.
):
Suffocacio matricis aufblasung conceptionis impedimentum.
Voc. Teut.-Lat. b VIIIv (
Nürnb.
1482
):
Auffplasung geswulst hochfart. tumor.
Ebd. c jr.
2.
s.  3.
3.
›Tuba, Blasinstrument‹; zu  5 mit hinzukommender Metonymie von der Handlung auf das Instrument.
Bedeutungsverwandte:
, , .

Belegblock:

Schmitt, Ordo rerum
262, 7
(
oobd.
,
1468
):
A Tuba [...] Tubana auffblasung.