1
asten,
ästen,
V.;
zu .
1.
›(Bäume o. ä.) entästen‹.
Syntagmen:
das bloch a.

Belegblock:

Öst. Wb.
1, 414
(a.
1600
).
2.
›Äste treiben, sich verzweigen‹;
zu  1.

Belegblock:

Stieler,
1, 27
(
Nürnb.
1691
):
Aesten / aͤstigen / abire in nodos, in ramos diffundi.
3.
›nach etw. streben, trachten; sich jm. verbunden fühlen‹.
Syntagmen:
in Egypten a., nach Paris a., nach land / leuten / ampten / titeln, zu den von Zürich a.

Belegblock:

Schweiz. Id. (a.
1548
);
Schmid, Pilgerreisen
405
.
4.
›nisten‹.

Belegblock:

Schwäb. Wb. (a.
1450
);
Schmidt, Falknerei.
1909, 47
.