argwonung,
die
.
›Verdacht, Argwohn‹; metonymisch: ›Verdachtsgrund‹;
vgl.  1.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  1.

Belegblock:

Kurrelmeyer, Dt. Bibel
4, 19, 14
(
Straßb.
1466
):
die do ist enzeúbert oder wirt begert mitt einer boͤsen arckwonung.
Ebd.
9, 481, 12
:
sy enmochten vinden kein sach noch arckwonung dorumb das er was getrewer.
Mollay, Ofner Stadtr.
290, 7
(
ung. inseldt.
,
1. H. 15. Jh.
):
ap sÿ denne peÿ enander pegriffen werdenn ÿn eynen gemaͤch [...], das prenget arg wanung vnnd gerlich.