anwerben,
V., unr. abl.
›jn. um etw. angehen, bitten, ersuchen‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  2.
Wortbildungen:
anwerbung.

Belegblock:

Müller, Alte Landsch. St. Gallen
34, 14
(
halem.
,
1562
):
das laider die groß [...] noth si ze söllcher ir anwerbung thringt.
Ders., Lands. St. Gallen
34, 14
;
Dietz, Wb. Luther
1, 107
;
Rwb
1, 786
;
Schmid, R. Cysat
6, 7
.