anstifter,
der
.
›Anstifter von etw. (negativ Bewertetem)‹;
Wortbildungen
anstifterin
(dazu bdv.: ).

Belegblock:

Sachs
12, 234, 7
(
Nürnb.
1553
):
untrew und list, | Welcher du ein anstifter bist.
Moscherosch. Ges. Phil. v. Sittew.
22, 18
(
Straßb.
1650
):
wan der Teuffel diese beyde Schindhunde vnd Marcksäuger [...] diese Retscher vnd Anbringer, diese Anstifter neuer beschwerungen, Aufflagen, Leib vnd Seelendiensten nach verdienst belohnen solte.
Schöpper
2b
;
Maaler
27r
;
Rwb
1, 742
.