anstette,
Adv.
›sofort, sogleich‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Chron. Strassb.
2, 518, 5
(
els.
,
A. 15. Jh.
):
der wart ouch anstette gereiniget von der ussetzikeit.
Buck, U. v. Richent. Chron. Conz.
60, 14
(
alem.
,
um 1430
):
Der ertzbischof sauß in ain schiff und fuͦr anstett gen Schauffhusen.
Ebd.
63, 34
;
Chron. Strassb.
1, 249, 5
;
Warnock, Pred. Paulis
26, 242
.