anschauer,
der
;
-/-Ø.
›Betrachter (im sinnlichen wie im religiösen Sinne)‹;

Belegblock:

Morgan u. a., Mhg. Transl. Summa
64, 28
(
schwäb.
,
14. Jh.
):
Christus [...] waz ein warre anschower gotlicher wesunge.
Heydn. maister
28v, 4
(
Augsb.
1490
):
Er ist auch alls eĩ grosser anschauer vnd cõtemplierer gewesen d’natur dz jm niemant hat geleichen mügen.
Dietz, Wb. Luther
1, 97
.