anrichter,
der
.
1.
›Stifter, Gründer, Einrichter von etw.‹;
vgl.  13.
Bedeutungsverwandte:
 3,  1, , , ; vgl.  3.

Belegblock:

Turmair
4, 625, 17
(
moobd.
,
1522
/
33
):
unser lateiner iezo haissens ‚reformatores morum‘, das ist ‚zuchtmaister und anrichter und widerbringer gueter sitten‘.
Kiliaan A
6r
;
Maaler
25r
;
77v
;
Schwartzenbach
B iiijv
;
E vir
;
Golius
105
;
Rwb
1, 703
;
Schweiz. Id.
6, 412
.
2.
›Anstifter von etw., Rädelsführer, Unruhestifter‹;
Bedeutungsverwandte:
 5, ; vgl.  2, .

Belegblock:

Baumann, Bauernkr. Oberschw.
113, 26
(
schwäb.
,
v. 1542
):
das wur [...] das ertzketzernest Mulhausen [...] erobret und in unser gnad, ungnad empfangen, auch buß in 100 böser männer, der anrichter und vorgenger, richten lassen haben.
Maaler
25r
(
Zürich
1561
):
Anrichter deß muͦtwillens. [...] Anrichter / anweyser / oder zuͦrüster etwas lasters.
Rwb
1, 703
.
3.
›Testamentsvollstrecker‹.

Belegblock:

Rwb
1, 703
.
4.
bedeutungsverwandt zu  4.