ankosten,
V.;
zu
mhd.
kosten
›prüfen‹
(Lexer
1, 1689
).
›einen Baum anschlagen, um zu sehen, ob er tauglich ist‹.

Belegblock:

Bischoff u. a., Steir. u. kärnt. Taid.
459, 39
(
m/soobd.
,
17.
/
18. Jh.
):
solle auch das ancösten der baumb, daraus die högste verschwäntung der wälter erfolgt, [...] verbothen sein.