angstbiebung,
die
.
›ängstliches Zittern, Beben‹;
vgl. (
die
2.

Belegblock:

Vetter, Pred. Taulers
222, 13
(
els.
, Hs.
1359
):
das ist die vinstere blinde besitzunge, do unbegriflich grúwel nach gat und angst bibunge, das alle die bein bibenen múgen.
Pleuser, Leid b. Tauler.
1967, 93
/94.