angelwind,
der
;
-/ auch
-Ø.
›Wind von einem der vier Enden der Welt‹;
vgl.
1
 1.

Belegblock:

Sachs
2, 161, 19
(
Nürnb.
1550
):
Im augenblick fielen geschwind | Inn das meer die vier angel-wind.