angelrute,
die / der
.
›Stab der Angel, Angelrute‹; metonymisch auch für die Angelschnur verwendet;
zu
1
 5.

Belegblock:

Sachs
20, 200, 3
(
Nürnb.
1560
):
Du hast gefangen mich mit lieb, | Dir ich mich gantz und gar ergib. | Sie reicht im den angelruten. | Sie gehnd mit einander herumb.
Voc. Teut.-Lat. b iijr;
Maaler
10r
;
19v
;
Mylius D 7v;
Henisch
80
;
Schweiz. Id.
9, 1299
.