angebe,
der
.
›j., der etw. meldet, zur Anzeige bringt‹;
zu  2.
Bedeutungsverwandte:
vgl. ,  1.

Belegblock:

Welti, Stadtr. Bern
245, 3
(
halem.
,
1487
):
die [...] sollenn [...] vnnsernn vorsternn vnnd irm angebenn geloupt vnnd darnach [...] gericht werdenn.