angebären,
V., unr. abl.
– Im allg. als part.
Adj.
(s. d.) belegt, vgl. aber die folgende Bedeutung:
›jm. etw. einpflanzen, einprägen‹; auch ütr.
Bedeutungsverwandte:
 3,  7, (s. v.  1), .

Belegblock:

Ulner
23
(
Frankf.
1572
):
Angeberen. Eynbilden / eynpflantzen / eynsetzen / eyngeben / ins Hertz schreiben / eyngraben.