anfürer,
der
.
1.
›Lehrer‹;
zu  1.
Bedeutungsverwandte:
 1, , ; vgl.
2
 1.

Belegblock:

Rot
318
(
Augsb.
1571
):
Informator, Ein Anweyser / Anfurer vnnd Lehrmeyster.
2.
›Anführer, Leiter‹;
zu  2.
Bedeutungsverwandte:
.
Wortbildungen
anfürerin
(dazu bdv.:  1,  2).

Belegblock:

Bömer, Pilgerf. träum. Mönch
7495
(
rhfrk.
,
um 1405
):
Des bin ich frauwe und anfuererynne, | Heubtfrauwe und meisterynne | Von allen anslegen.
Boot, Cassiodor. Hist. Eccl.
475, 18
(
moobd.
,
um 1385
):
der anfurreͣr wil ich sein, ich wars der streitfureͣr.
Grossmann, Unrest. Öst. Chron.
118, 29
(
oobd.
,
3. Dr. 15. Jh.
):
Der gehylff und anfuerer was ainer, [...], der was die zeyt phleger zw Stall.
Tarvainen, Wortsch. Unrest.
1966, 73
.