anerzünden,
V.
›sich entzünden (z. B. vom Feuer)‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  3.

Belegblock:

Grossmann, Unrest. Öst. Chron.
24, 1
(
oobd.
,
3. Dr. 15. Jh.
):
ein fewr, das nicht woll gelescht wirdt, das ertzundt sich gerrnn wider an.