aneischen,
V.,
unr. (?)
›jn. an eine Schuld mahnen, eine Schuld von jm. zurückfordern‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  1, .

Belegblock:

Schwäb. Wb.
1, 193
.