anbegrift,
die
.
›Anfang, Beginn von etw.‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  1.

Belegblock:

Strehlke, Nic. Jerosch. Chron.
18812
(
preuß.
,
um 1330
/
40
):
Sint der êrstin anbegrift, | daz der convent wart gestift | ûf dem hûse Kungisberc.