anathematisieren,
V.
›jn. verfluchen (im religiösen Sinne)‹.

Belegblock:

Schade, Sat. u. Pasqu.
2, 47, 1
(
rhfrk.
1523
):
den gewalt der schlüßel, zů binden, uf zů lösen, deins patrimoniums, excommuniciern, aggraviern, anathematiziern und dergleichen.
Rot
290
(
Augsb.
1571
):
Anathematizirn, verfluchen / dem Teuffel geben.
Möller, Fremdwörter.
1915, 25
.