amptsverschreibung,
die
.
›Übertragung eines Amtes, einer Stellung an jn.‹;
zu (
das
3.

Belegblock:

Lamprecht, Dt. Wirtschaftsl.
3, 306, 21
(
mosfrk.
,
1502
):
die amptgult und dienstgelde beruren bedunket uns, wir sien dir des, nachdem du dins ambts lude diner ambtverschribunge nit gewartet hais, nit plichtig.