amptsdiener,
der
;
-/-Ø.
1.
›grundherrschaftlicher Beamter, meist niederen Ranges, z. B. im Vollstreckungswesen‹;
vgl. (
das
4.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  1.

Belegblock:

Siegel u. a., Salzb. Taid.
156, 22
(
smoobd.
,
1585
):
so mag der, dem schaden geschiecht, das betrëtten vieh durch den ambtsdiener [...] pfenden lassen.
2.
›Handwerksgeselle einer Zunft‹;
zu (
das
9.
Bedeutungsverwandte:
 9; vgl. .

Belegblock:

Rwb
1, 562
.