amptschade,
der
.
›Umlage, Leistung, die den Bewohnern eines Amtsbezirks auferlegt wird‹;
vgl. (
das
5.

Belegblock:

Wintterlin, Würt. Ländl. Rechtsqu.
2, 88, 4
(
schwäb.
,
1561
):
soll ain jeder fleck dasselbig und was ime des orts zu erstatten ufferlegt wurdt, underschidlich uffzaichnen und vorhin jars allwegen ehe man den amptschaden umblegt selbige verzaichnus den amptspflegern überantwurten.
Schwäb. Wb.
1, 171
;
Rwb
1, 587
.