amptsadel,
der
.
›aus einer Amtsstellung hervorgegangener Adel‹;
vgl.
1
 2.

Belegblock:

Stieler, Sprachsch.
20
;
Rwb
1, 557
.