ampt(s)mässig,
Adj.
1.
›amtsberechtigt, befugt, ein Amt auszuüben‹;
vgl. (
das
3.

Belegblock:

Winter, Nöst. Weist.
4, 317, 20
(
moobd.
,
16. Jh.
):
Wer unser herschaft mit gwalt in ir burkfrit reit, ist er ain lantherr so ist er um 32 tal. ₰, [...] ist er ain amptmessiger der ist umb 10 tal. ₰, und ein schlechter man umb 5 tal. ₰.
Ebd.
2, 463, 40
.
2.
›zunftordnungsgemäß‹;
vgl. (
das
9.

Belegblock:

Rwb
1, 582
.