ampt(s)kasten,
der
;
zu
Kasten
›Kornboden‹ (Dwb
5, 266
).
›herrschaftlicher Getreidespeicher‹;
vgl. (
das
4.

Belegblock:

Patocka, Salzwesen.
1987, 84
(
oobd.
,
1595
):
ist hie ain Ambt Cassten, / Sonst offt in nöt man müesst fassten.
Mell u. a., Steir. Taid.
78, 37
(
m/soobd.
,
M. 17. Jh.
):
Dauon dient er auf den ambtscasten 6 meczen korn.
Schwäb. Wb.
1, 170
;
Rwb
1, 573
.