1
ammer,
ammering,
ammerling,
embritze,
emmerling,
der
;
zur Herkunft der Formen vgl. Öst. Wb.
1, 180
/181.
Bezeichnung mehrerer Vögel, vorwiegend aber der Goldammer.
Bedeutungsverwandte:
.
Wortbildungen
(verdeutlichend):
ammervogel.

Belegblock:

Henisch
34
(
Augsb.
1616
):
Aimerling / Em̃erling / goldam̃er / lagopus, gallula, species passeris, emberiza, alijs galgulus.
Ebd.
65
:
Am̃er / Em̃erling / hem̃erling / em̃eriz / embriz / ameringa. genus passeris. Comp. Goldam̃er / Em̃erling.
Pfeiffer, K. v. Megenberg. B. d. Nat.
224, 10
(
oobd.
,
1349
/
50
):
der vogel haizt auch ama oder ze däutsch ain amer oder ain ämerinch nâch der latein (wan amor haizt lieb) dar umb, daz der vogel seineu kinder gar liep hât.
Ebd.
170, 25
;
183, 29
;
Henisch
35
;