amelmel,
das
.
›Stärkemehl, Kraftmehl‹;
vgl.
1
.
Bedeutungsverwandte:
; vgl. .

Belegblock:

Rot
289
(
Augsb.
1571
):
Amylum, Amelmell / krafftmell / vmerdum / hat seinen namen mit dem Griechischen etwas gemein / dann Amylum ist als vil / als wolt man sprechen / on müll ein mell / darumb das kein mül darzu gebraucht wirdt.
Dasypodius
289r
;
Maaler
16r
;
Bad. Wb.
1, 40
.