ameisei,
das
;
-/-er.
›Larve der Ameise‹; häufig in der Heilkunde verwendet.

Belegblock:

Ermisch u. a., Haush. Vorw.
198, 9
(
osächs.
,
1570
/
7
):
Allerlei gute angelquerder. Schwarze feldgrillen. [...] Ameiseier. [...] kefer.
Keil, Peter v. Ulm
247
(
nobd.
,
1453
/
4
):
Nym aumays-ayr, stoß sie vnd truck sie durch ein tuch
(gegen Ohrenkrankheiten).
Deinhardt, Ross Artzney
25
(
oobd.
,
1598
):
nimb ames ayr, prenn wasser daraus, streich es dem roß in die augen.
Ermisch a. a. O.
178, 11
;
Bad. Wb.
1, 40
.