allerselenläuten,
V.
›den Allerseelentag am Vorabend, nämlich an Allerheiligen, einläuten‹.
Zum volkskundlichen Hintergrund vgl.: Brockhaus.
1928, 1, 303
; Hwb. dt. Abergl.
1, 267/8
.

Belegblock:

Gehring, Würt. Ländl. Rechtsqu.
3, 679, 36
(
schwäb.
,
um 1530
):
wan man am sambßtag Allerseelen leut, soll der bader daß bad außlöschen.