alder,
Konj.;
Etymologie: kontaminiert aus
ald
und
oder
;
vgl. die Wörterbuchangaben unter  1.
– Wobd.
›oder‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  1.

Belegblock:

Koppitz, Trojanerkr.
20714
(
halem.
, Hs.
E. 14. Jh.
):
Daz er ichtt flïchen weltt | Alder sich entzïchen söltt.
Ebd.
105
;
Banz, Christus u. d. minn. Seele
2068
.