akelei,
die
.
›Akelei, Aquilegia vulgaris L.‹.
Bedeutungsverwandte:
.
Wortbildungen:
akeleifarbe
,
akeleikraut
›Blätter und Stengel der Akelei‹,
akeleisamen.

Belegblock:

Kurrelmeyer, Dt. Bibel
8, 441, 10
(
Straßb.
1466
):
in iren heusern werdent geborn die dorn vnd die nesseln vnd die aglay in iren vestikeiten
[›Schloß‹].
Sudhoff, Paracelsus
11, 104, 27
(
1537
/
8
):
sonderlich von blumen, von bethonik braun und weiß, von brunellen, von aglei, maurretich und artemisia.
Keil, Peter v. Ulm
39
;
Bastian, Runtingerb.
2, 25, 1
;
Lehmann, Rezeptb. A
3699
;
3700
;
Henisch
31
;
Wrede, Aköln. Sprachsch.
83
.