administrierung,
die
.
›Anwendung (von Arznei), medizinische Behandlung‹; auch metonymisch: ›schriftliche Darlegung über Arzneianwendungen‹;

Belegblock:

Sudhoff, Paracelsus
7, 288, 33
(
1529
):
in dem ligt die irrung der alten scribenten [...], welche in irer administrirung beweisent, das sie nicht wissent die ursach der krankheiten.
Ebd.
302, 17
:
also sol auch die administrirung der krankheiten dermaßen verstanden und erkent werden.
Ebd.
283, 6
:
weiter gebürt sich [...] von der administrirung zu schreiben, dan in derselbigen wird erfunden und ergrünt die kunst und der verstand des arzets.