adhortieren
V.;
aus
lat.
adhortari
›anfeuern, antreiben, durch Worte ermutigen‹
(
Georges
1, 118
).
›jn. zu etw. ermutigen, antreiben, jm. zu etw. zureden‹.
Bedeutungsverwandte:
 5,  4,  6,  2.
Syntagmen:
menschen a., das [...].
Wortbildungen:
adhortation.

Belegblock:

Kurz, Murner. Luth. Narr (
Straßb.
1522
):
[Luther]
kan die menschen adhortieren, | Das sie den bunt mit eren fieren.
Luther, WA Tr. (
1532
):
das man [...] adhortirt populum ad moralia.
Rot
286
(
Augsb.
1571
):
Adhortirn, Ermanen / darzu bereden / anbringen / bewegen.
Eckel, Fremdw. Murners.
1978, 28
.