acrität,
die
;
aus
lat.
acritudo
›Schärfe‹
(Georges
1, 89
).
›scharfe Säure‹ (im Beleg die Säure der Verdauungssäfte des Mundes).

Belegblock:

Sudhoff, Paracelsus
9, 134, 1
(
1531
):
im munt nichts anders wird dan die erste scheidung des natürlichen excrements anhangend den zenen, daraus dan folgen feulung der biller, durchnagen der zenen, wehe, schmerzen und dergleichen aus art der acritet.