ackerraub,
der
;
zu
mhd.
roup
›Ernte eines Feldes‹
(Lexer
2, 516
).
›Frucht, Ertrag eines Feldes‹.

Belegblock:

Winter, Nöst. Weist.
2, 467, 11
(
moobd.
,
18. Jh.
):
so mag der so daß hauß kauft hat die acker [...] ablößen also mit den samen und ackereben.