ackermas,
die
.
›derjenige Teil der Ortsflur, in dem Ackerbau betrieben wird‹;
zu  1.

Belegblock:

Schnelbögl, Salb. Karls IV.
142, 6
(
nobd.
,
1366
/
8
):
von Begnitz gen Buchenbach werts biz an ir eckermas, wie verre die get, gehort gen Turndorf.