ackergurre,
die
.
›minderwertiger Ackergaul‹; auch als Schimpfwort für Menschen gebraucht.
Bedeutungsverwandte:
vgl. .

Belegblock:

Fastnachtsp. (
nobd.
,
15. Jh.
):
Der ein schön foln da heimen hat, | [...] | Und im das [fuoter] nimpt und es außtregt | Und es für ackergurren legt.
Hab an dich, du grober paur, | Du ackergurr.