achtbuch,
das
.
›Verzeichnis der Achtserklärungen‹;
zu
2
 2.
Syntagmen:
jn. in das a. schreiben
(mehrmals),
jn. aus dem a. schreiben / tilgen, jn. von dem a. abtun, jn. auf dem a. verschreiben.

Belegblock:

Leisi, Thurg. UB
7, 737, 9
(
halem.
,
1389
):
daz die selben [...] in dem auchtbůch des hofes ze Rotwil verschriben standen fúr offen verschriben aͤther.
Bastian u. a., Regensb. UB
370, 33
(
oobd.
,
1371
):
zaiget auch uns damit brief, damit sie von euwern genaden geechtet und in daz auchtbůch geschr[ibe]n waren.
Glitsch u. a., Hofger. Rottw.
61, 30
;
Barack, Zim. Chron.
1, 584, 26
;
Geier, Stadtr. Überl.
371, 8
;
Leisi, Thurg. UB
8, 360, 6
;
Turmair
1, 186, 17
;
4, 9, 2
;
Winter, Nöst. Weist.
2, 608, 21
;
Bad. Wb.
1, 22
;
Schwäb. Wb.
1, 93
;
Vorarlb. Wb.
1, 49
;
Rwb
1, 385
;
Hrg
1, 36
;
v. Künßberg, Acht.
1910, 27
;
Haltaus
13
-14.