1
abzucht,
die
;
zu .
1.
›Rückzug, Flucht (im militärischen Sinne); Weggang‹;
zu  4.
Bedeutungsverwandte
zu ersterer Nuance: .

Belegblock:

Strehlke, Nic. Jerosch. Chron.
18189
(
preuß.
,
um 1330
/
40
):
in der selbin abezucht | wol drîzic tûsent gelâgin | der Tartarin irslagin.
Ebd.
22722
:
Ûf der selbin abezucht | teilte sich dî selbe trucht | ûf zwei pfat kegn lande wart.
Luther, WA
10, 1, 1, 442, 23
(
1522
):
nach der abtzucht der Magi.
Strehlke, a. a. O.
21218
.
2.
›Verzicht auf etw., Verzichtleistung, Abtretung von etw.‹;
vgl.  11.

Belegblock:

Brinckmeier
1, 16b
.