abversterben,
V., unr. abl.
›sterben‹.
Bedeutungsverwandte:
vgl.  1.

Belegblock:

Grimm, Weisth.
2, 276, 14
(
1554
):
also das desselbigen abuerstorbenen [...] platz ledigh stehe.