abspülen,
V.
›etw. abspülen, durch Spülen reinigen‹.
Bedeutungsverwandte:
,  1,  1,  1.

Belegblock:

Schöpper
80a
(
Dortm.
1550
):
Abluere. Abfloͤtzen abfloͤssen abschwencken abwäschen abspuͤlen.
Maaler 6v (
Zürich
1561
):
Abspuͤlen. Deluere. Sauber außwaͤschen.
Ral. bei Kurz, Waldis. Esopus
4, 81, 187
(
Frankf.
1557
):
Das er muß nach seiner Pfeiffen tantzen, | Vnd jm also das har abspuͤlt
(›jm. auf dem Kopf tanzen, jn. zum Narren halten‹).