abschneizen,
V.;
Intensivum zu , 2. Hochstufe.
›etw. (Äste o. ä.) abschneiden; etw. kürzen, stumpfen‹.
Bedeutungsverwandte:
 15,  1, , ; vgl. .

Belegblock:

Matthaei, Minner. I,
10, 18
(
15. Jh.
):
hie mit sy ab geschneytzt | mynr krummen est uß flechten
(bildlich).
Schöpper
74 a
(
Dortm.
1550
):
Detruncare. Beschroten stuͤmpffen stuͤmlen abhavwen abschneitzen.