abschleiken,
V.;
zum Verhältnis des Wortes zu vgl. Dwb
9, 562
.
›sich e. S. entziehen; sich von jm./etw. wegbegeben‹.
Bedeutungsverwandte:
,  811,  3.

Belegblock:

Maaler 5v (
Zürich
1561
):
Abschleicken [...] Sich von einem Abschleicken / vnnd verstaͤlen. Subducere. Sich von der arbeit Abschleicken vnd abziehen.
Ebd. 7v:
Abtrennen / Von eim Ding dannen trennen [...] Sich nach vnnd nach von einsi freündtschafft Abtrennen / vnnd algemachist entziehen oder abschleicken.