abschälicht
(?),
die / das
(?)
›ausgesonderte Baumwolle von minderer Qualität‹.

Belegblock:

Schmoller, Straßb. Tucher- u. Weberzunft,
584
(ohne Belegstellenangabe):
abschelet (woll)
(
abschelet
kann hier auch Part. Prät. zu
abschälen
3 sein; ich vermute aber das alem.
-ete
aus ahd.
-ahi
; vgl. z. B.
abfeilicht, abschabicht
).
Schwäb. Wb.
1, 58
;
Dwb, Neub.
1, 758
.