abrechen,
häufig
1
abrechnen
,
V.
Weitgehend paralleles Bedeutungsfeld unter
2
.
1.
›mit jm. abrechnen, die Rechnung zusammenstellen (vom Verpflichteten und vom Begünstigten gesagt)‹, zum Teil mit der Implikation: ›eine Rechnung bezahlen, begleichen‹; ütr.: ›mit jm. abrechnen, jn. zur Rechenschaft ziehen‹; offen zu 2.

Belegblock:

Ziesemer, Gr. Ämterb.
19, 36
(
preuß.
,
1422
):
item von alle deme obengeschreben steyne ist mit dem czigelstreicher abegerechent und ist beczalt.
Loose, Tuchers Haushaltb.
56, 20
(
nürnb.
,
1507
):
Item adi 14 augusto mit Herman Schopf meinem schuchster abgerechet.
Turmair
4, 610, 10
(
moobd.
,
1522
/
33
):
wolten inen allain die schmach schand unêr und schaden [...] widergelten, woltens abwischen und mit gleichem wert wider bezaln, darnach ains gegen dem andern abrechen und abwischen.
Bischoff u. a., Steir. u. kärnt. Taid.
513, 28
(
m/soobd.
,
15. Jh.
):
der sol sein in der straf im stock und mit dem probst umb des wandel abrechen als nagst als er mag.
Ziesemer, Marienb. Konventsb.
285, 10
;
Loose, a. a. O.
95, 15
;
Maaler
4 v
;
Wrede, Aköln. Sprachsch.
32 b
;
Krieger, Ravensb. Kaufl.
1933, 51
;
Schirmer, Kaufmannsspr. 4;
Dietz, Wb. Luther
25 a
.
2.
›etw. zusammenrechnen, eine Rechnung führen, etw. ausrechnen‹.

Belegblock:

Löscher, Erzgeb. Bergr.
128, 13
(
omd.
,
1548
):
Tregt sich im abrechnen der gegebenen steuer zum stollen irrung zue.
Maaler
4 v
(
Zürich
1561
):
Abrechnen / Das eyngenommen vnd außgaͤben gegen einanderẽ abziehen. Dispungere rationes.
Enders, Eberlin
1, 155, 22
(
Basel
1521
):
die [...] maͤssen auß die lenge des faͤgfewrs [...] vnd zelen ab jar, monat [...] haben auch kein zwyfel dar an, es sy recht ab gerechnet.
3.
›jm. etw. (einen Teilwert von einem Gesamtwert) abziehen, abrechnen‹.
Bedeutungsverwandte:
 1,  1; vgl. (V.) 21.

Belegblock:

Küther, UB Frauensee
358, 19
(
thür.
,
1525
):
Doch sal der hoffman daz samekorn nemlich vierundvirczigk maldir korn und haffer abczurechen habe.
Löscher, Erzgeb. Bergr.
138, 34
(
omd.
,
1529
/
30
):
so rechen man dem hauer und arbeter ein [tag] am lon abe.
Skála, Egerer Urgichtenb.
75, 13
(
nwböhm.
,
1571
):
het Ims [Kees] Keyser am Lon Abgerechnet.
Ziesemer, Marienb. Konventsb.
264, 9
;
Bastian, Runtingerb.
2, 213, 24
;
Dietz, Wb. Luther
25 a
.